Parodontologie

Parodontologie –  gesundes und festes Zahnfleisch

Zahnfleischerkrankungen (auch Parodontitis oder Parodontose genannt) sind die häufigsten Gründe für Zahnverlust.

Verursacht werden diese durch Bakterien, die dem Zahn in Form von Belag und Zahnstein anheften und das Zahnfleisch entzünden.

Die Folge sind Zahnfleischbluten, Mundgeruch und Zahnfleischrückgang. Darüber hinaus kann auch der Kieferknochen in Mitleidenschaft gezogen werden, was in einer Zahnlockerung mündet.

In einer speziellen Zahnfleischbehandlung werden diese schädlichen Beläge und Keime mit schonenden Mitteln gründlich entfernt. Dadurch kann das Zahnfleisch abheilen und sich der Zahnhalteapparat wieder stabilisieren.

Gesundes Zahnfleisch ist das Fundament für gesunde Zähne und stabilen Zahnersatz.

Durch regelmäßige Kontrollen wird der Therapieerfolg langfristig gesichert.

Ein Recallintervall von 3-6 Monaten eignet sich hervorragend, um eventuelle Reinfektionen frühzeitig zu erkennen. Unser Ziel ist es, Ihr Zahnfleisch langfristig gesund zu erhalten, damit Sie sich jederzeit und bis ins hohe Alter auf Ihre eigenen Zähne verlassen können.