Kinderzahnheilkunde

Kinderzahnheilkunde – gesunde Zähne ab dem ersten Milchzahn

Gesunde und intakte Milchzähne erfüllen zahlreiche wichtige Funktionen für ein gesundes Erwachsenengebiss. So besitzen Milchzähne eine Platzhalterfunktion für bleibende Zähne die dafür sorgt, dass der Zahnwechsel komplikationslos ablaufen kann. Kommt es zum Beispiel in Folge von starker Karies zu einem frühzeitigen Milchzahnverlust, kann ein erheblicher Platzmangel für den durchbrechenden zweiten Zahn entstehen. Auch können die Nachbarzähne in die Lücke hineinkippen. Dies kann in einer Zahnfehlstellung oder auch Entwicklungsstörung des Kiefers resultieren. Will man dies korrigieren, sind zumeist aufwendige und zeitintensive kieferorthopädische Behandlungen notwendig.

Zudem können kariöse Milchzähne Schmerzen und Entzündungen hervorrufen, die sich auch auf die bleibenden Zähne auswirken können.

Gesunde Milchzähne spielen aber auch noch in anderen Bereichen eine wichtige Rolle. Sie sind von großer Bedeutung bei der Sprachentwicklung, dem richtigen Abbeißen und Zerkleinern von Nahrung und sie verleihen Ihrem Kind ein fröhliches und selbstbewusstes Lächeln.

Daher gilt es die Zahngesundheit ab dem ersten Milchzahn sicherzustellen.

Schon sehr früh versuchen wir daher ein Vertrauensverhältnis zu Ihrem Kind aufzubauen. Spielerisch führen wir es an die Zahnbehandlung heran; erklären mit kindgerechten Worten komplexe Vorgänge und geben dem Kind ausreichend Zeit sich an uns zu gewöhnen, denn nichts ist bleibender als der erste Eindruck.

Daher empfehlen wir auch Ihr Kind einfach mal zu einem Routinebesuch von Ihnen mitzubringen. So kann das Kind sich bereits vorab einen Eindruck von der Atmosphäre und den Räumlichkeiten beim Zahnarzt verschaffen ohne dabei aktiv teilhaben zu müssen.

Die wichtigste Voraussetzung für gesunde Zähne sind saubere Zähne. Durch regelmäßige Kontrollen und Reinigungen kann eine entstehende Karies frühzeitig diagnostiziert und behandelt werden. Sollte es dann doch einmal dazu kommen, dass ein Zahn gefüllt werden muss, so verwenden wir hierbei biokompatibles, zahnfarbenes Material und niemals Amalgam.

Falls Ihr Kind unter einem hohen Kariesrisiko leidet, wäre es sehr sinnvoll, neben den beiden Reinigungen, die jährlich von der Krankenkasse übernommen werden, noch eins bis zwei weitere Prophylaxe-Sitzungen in Anspruch zu nehmen. Diese sind allerdings nicht Bestandteil des Leistungsumfangs gesetzlicher Krankenkassen und daher mit einer Zuzahlung verbunden. Diese können aber für die Gesunderhaltung der Zähne Ihres Kindes überaus wichtig sein.

Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gerne!