Implantologie

Implantate  –  fest, langlebig und belastbar

Implantate gehören heute zum festen Bestandteil moderner Zahnheilkunde.

Implantate wirken wie künstliche Wurzeln, die frei nach dem natürlichen Vorbild fest im Kieferknochen verankert sind und so einen fehlenden Zahn oder mehrere Zähne in einer Reihe ersetzen. Aber auch herausnehmbarer Zahnersatz in Form von Teil- und Vollprothesen lässt sich durch Implantate stabilisieren. Auf die weniger komfortable Haftcreme kann so verzichtet werden. Durch die mittels Implantat gewonnene Stabilisation wird die Kaukraft erhöht und der Druck auf die Schleimhaut verringert.

Die Implantate, die wir verwenden, bestehen aus reinem Titan welches hervorragend vom Kieferknochen angenommen wird und mit ihm nach einer gewissen Einheilphase eine feste Verbindung eingeht.

Implantate bieten eine Reihe von Vorteilen. Einer der Wichtigsten ist, dass durch Implantate auf das oft unnötige Beschleifen von Nachbarzähnen verzichtet werden kann. Dies bietet den großen Vorteil, gesunde Zähne zu schonen, ohne dabei auf Funktion und Ästhetik zu verzichten.

Ein stabiles Implantat braucht ein gesundes und gutes Fundament. So muss zur Verankerung des Implantats im Kiefer genügend Knochen zur Verfügung stehen. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, können wir mit geeigneten Maßnahmen eine Verbesserung des Implantatlagers erreichen und so das Implantat an der optimalen Position platzieren.

Bei guter Pflege und regelmäßiger professioneller Kontrolle halten Implantate oft ein Leben lang. Im Rahmen unseres Prophylaxeprogramms stellen wir die richtige Pflege sicher und haben Ihr Implantat immer im Blick.